Mango – Zweite Änderungen

Mango, die zweite Veränderung der Kleidung

Die Initiative ist Teil einer umfassenderen Strategie von Mango, die darauf abzielt, das Unternehmen nachhaltiger zu gestalten.

Das katalanische Unternehmen Mango hat seine erste Kollektion von Kleidungsstücken auf den Markt gebracht, die vom Konzept der Kreislaufwirtschaft inspiriert sind. Das Projekt “Second Chances” hat seit 2016 über 32 Millionen ausrangierte Kleidung zurückgewonnen, dank der Installation von 420 Behältern, die in allen Mango-Filialen in Spanien, Frankreich, Portugal, Deutschland, Kroatien, Holland, Italien und dem Vereinigten Königreich verteilt sind.

“6 Tonnen recycelter und neu gewebter Baumwollstoff.

Die Kleidungsstücke, zwei für Männer und zwei für Frauen, bestehen zu 20% aus recycelten Fasern und zu 80% aus nachhaltiger Baumwolle. Der gesamte Produktionsprozess hat die Textilrückstände, den Wasserverbrauch (ca. 85%) und die Auswirkungen auf die Umwelt minimiert.

“Second Change”, entstanden in Zusammenarbeit mit der von der Caritas geförderten Kooperative Koopera, wird jedes Jahr wiederbelebt. Neben der Herstellung neuer Kleidung können die gesammelten Kleidungsstücke auch in anderen Bereichen, wie der Sofapolsterung oder zur Energiegewinnung, eingesetzt werden.

News

mtncompany
Share
This

Post a comment